Freitag, 27. Februar 2015

50 Shades of Grey - MEINUNG


Hallo ihr Lieben!

Auch ich musste mich dem Hype hingeben und '50 Shades of Grey' anschauen. Einfach nur weil ihn jeder gesehen hat und ich auch mitreden wollte. Deswegen wollte ich euch heute mal meine Meinung dazu sagen.

Ich bin voller Vorfreude ins Kino gelaufen, da ich viel positives über diesen Film gehört habe. Zwar auch negatives, aber ich hab mich mehr von dem positiven überzeugen lassen. 
Also bin ich ganz fröhlich mit meiner Mama (da ich noch 15 bin) an die Kasse gegangen und habe Karten gekauft. Dann bin ich schon fast in den Kinosaal gerannt und hab mich auf meinen Platz gesetzt. Dann kam die Werbung und der Film fing an.
Ab da ging meine Freude pro Minute immer weiter runter..


Charaktere: 
Anastasia Steele war meiner Meinung nach sehr gut getroffen, da ich sie mir im Buch genauso vorgestellt habe. 

Sie hat ihre Rolle sehr gut 
gespielt, obwohl sie mich teilweise mit ihrer Naivität
ein bisschen genervt hat, aber das war auch schon im Buch so.


Christian Grey war ganz in Ordung, hätte aber besser sein können. Ich muss sagen, dass ich ihn mir schöner vorge-
stellt habe.Aber das ist 
Geschmackssache. Ein bisschen
gestört hat mich, dass er sie
manchmal total behandelt hat wie ein Kind.

Handlung:
Die Handlung müsste jedem bekannt sein. Allerdings hatte der Film nicht viel Handlung. Deswegen war der Film ziemlich langatmig und langweilig.

Sexszenen: (ja, das muss sein)
Ehrlich gesagt haben sie mich entäuscht. Meiner Meinung nach hätten sie den Film lieber ab 18 machen sollen, und 'härtere' Szenen zeigen sollen, da diese Szenen leider nicht sehr viel mit dem Buch zu tun hatten. 

Sonstiges:
Was mich auch ziemlich gestört hat, ist die Kameraführung. Der Bildwechsel war manchmal ziemlich krass, so das es plötzlich von ganz dunkel auf sehr grell gewechselt hat.
Außerdem hatten die Szenen/Handlungen meistens gar keinen Zusammenhang, dass man erstmal überlegen musste 'Hä, warum sind wir auf einmal hier?'.

Fazit:
Ich hätte wircklich besseres erwartet. Das einzige positive waren für mich einfach die Besetzung von Anastasia und ihrer Freundin, die immer ein bisschen Witz in den Film gebracht hat. Auch Christian war manchmal humorvoll, was den Film ein bisschen 'aufgelockert' hat. Anonsten wäre ich wahrscheinlich eingeschlafen. Ich habe mir von dem Film wesentlich mehr erwartet, da SM ja so ein Tabu-thema in Deutschland war, und es in diesem Film einfach sehr schlecht rübergebracht wurde. 

Kommentare:

  1. Naa?
    Das ist ja eine tolle Rezi!
    Ich muss sagen nach all dem was ich gehört habe möchte ch den Film eigentlich gar nicht so unbedingt sehen.
    Habe dich übrigens getaggt http://cakebooks-blog.blogspot.de/2015/03/wurdest-du-lieber-tag.html
    Ich würde mich freuen wenn du mitmachst
    Liebe Grüße Lena♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) da mache ich doch gerne mit ♥

      Löschen